Bochumer Straße 81

45886 Gelsenkirchen

Rechtsgebiete

Der Schwerpunkt unserer Arbeit als Rechtsanwälte in Gelsenkirchen.

Sozialrecht Anwalt in Gelsenkirchen

Wir beraten und vertreten Sie in allen Belangen im Sozialrecht. Wir helfen Ihnen im Antragsverfahren, vertreten Sie im außergerichtlichen Widerspruchsverfahren sowie in den gerichtlichen Verfahren vor den Sozialgerichten.

Das Sozialrecht soll ein menschenwürdiges Leben ermöglichen und sichern. Ungleichheiten vorbeugen und besondere Belastungen ausgleichen.

Es dient zur Erhaltung eines menschenwürdigen Standards und dazu zumindest gleiche Grundvoraussetzungen zu schaffen. Das Sozialrecht ist Teil der öffentlichen Leistungsverwaltung und unterteilt in die Bereiche Sozialhilfe, Sozialversorgung und Sozialversicherung.

Haben Sie einen höheren Grad der Behinderung als Ihnen zuerkannt wird?

Haben Sie einen Anspruch auf ein Merkzeichen?

Das Schwerbehindertenrecht regelt die Rehabilitations- und Teilhaberechte von Menschen mit Behinderung. Ziel ist es Menschen mit Behinderung in das gesellschaftliche Leben insbesondere in das Arbeitsleben zu integrieren und somit Benachteiligungen auszugleichen.

Wir helfen Ihnen in diesem Zusammenhang bei Vorliegen der Voraussetzungen einen höheren Grad der Behinderung zu erlangen und/oder ein Merkzeichen zu erwerben.

Haben Sie Probleme mit Ihrer Pflegeversicherung?

Müssten Sie in einen höheren Pflegegrad eingeordnet werden?

Die Pflegeversicherung soll im Falle der Pflegebedürftigkeit die ambulante oder stationäre Pflege sicherstellen. Pflegebedürftigkeit liegt demnach vor, wenn aufgrund einer Krankheit oder Behinderung der tägliche Ablauf des Lebens dauerhaft beeinträchtigt ist.

Der Leistungsumfang der Pflegekassen variiert je nach Art der Behinderung und Pflegebedürftigkeit, welche sich anhand einer Einordnung in eine der fünf Pflegegrade bestimmt.

Wir helfen Ihnen dabei einen höheren Pflegegrad zu erlangen, Ihren Anspruch auf Pflegegeld oder Sachleistungen durchzusetzen und begleiten Sie durch das gesamte Verfahren.

Haben Sie Probleme mit der Krankenkasse?

Die Krankenversicherung soll die ärztliche Krankenversorgung sicherstellen und den Versicherten ermöglichen Heilbehandlungen in Anspruch zu nehmen. Aufgabe der Krankenversicherungen ist die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, sie wiederherzustellen oder gar zu verbessern. Wir übernehmen für Sie jegliche Korrespondenz mit den Krankenkassen und machen Ihre Rechte notfalls gerichtlich geltend.

Haben Sie einen Arbeitsunfall erlitten?

Haben Sie auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall erlitten?

Wir helfen Ihnen Ihre Ansprüche gegen die Berufsgenossenschaft durchzusetzen.

Die Unfallversicherung deckt neben den typischen Risiken der ausgeübten Tätigkeit auch das Arbeits- und Wegerisiko des Arbeitnehmers ab. Darüber hinaus greift der Versicherungsschutz bei arbeitstypischen Berufskrankheiten.

Sollte aufgrund des Arbeitsunfalls ein bleibender Schaden entstanden sein, der Sie in Ihrer Erwerbsfähigkeit dauerhaft mindert, steht Ihnen ein Anspruch auf Verletztenrente zu. Die Höhe dieser Erwerbsminderungsrente hängt von dem Grad der Erwerbsminderung ab. Die Unfallversicherer sind oft geneigt eine solche Erwerbsminderungsrente zu versagen.

Wir helfen Ihnen Ihren Anspruch durchzusetzen und begleiten Sie im gesamten Verfahren.

Sind Sie arbeitslos geworden und haben Probleme mit dem Arbeitsamt?

Wenn Sie in den letzten zwei Jahren mehr als 12 Monate versicherungspflichtig beschäftigt und somit in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben, haben Sie einen Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG I). Wenden Sie sich bei Problemen mit dem Arbeitsamt an uns. Wir machen Ihre Rechte geltend, indem wir gegen fehlerhafte Bescheide des Arbeitsamtes Widerspruch einlegen und Sie in einem möglichen gerichtlichen Verfahren vertreten.

Haben Sie Schwierigkeiten mit Ihrer Rentenversicherung?

Unabhängig von der Bedürftigkeit des Berechtigten gewährt die Rentenversicherung Arbeitnehmern und Selbstständigen die Möglichkeit Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenrente zu erhalten.

Sie gewährt nach erreichen des Rentenalters ein selbstständiges Einkommen, schützt den Versicherten vor erreichen des Rentenalters bei Erwerbsminderungen und regelt die Hinterbliebenenversorgung von vormaligen Ehegatten (Witwenversorgung) und unterhaltsberechtigten Kindern (Waisenversorgung).

Haben Sie Probleme bei Ihrem Antrag auf Wohngeld?

Wurde Ihr Antrag auf Wohngeld abgelehnt?

Wohngeld dient der Beschaffung angemessenen Wohnraums und ist als Zuschuss zu den Wohnungskosten ausgestaltet.
Wir helfen Ihnen, den Ihnen zustehenden Anspruch auf Wohngeld durchzusetzen.

Sind Sie Opfer einer Gewalttat geworden und haben hierdurch eine schwere Verletzung erlitten?

Gewalttatopfern steht nach den Regelungen des Opferentschädigungsgesetzes (OEG) ein Anspruch auf Ausgleich Ihrer wirtschaftlichen Einbußen zu. Eine Gewalttat liegt im Sinne des Opferentschädigungsgesetzes vor, wenn die Schädigungshandlung auf einen vorsätzlichen, rechtswidrigen tätlichen Angriff zurückzuführen ist.

Der Anspruch kann in Form einer Grundrente, eines Berufsschadensausgleichs sowie einer Ausgleichsrente zugestanden werden.

Sie beziehen Sozialhilfe (Arbeitslosengeld II/ „Hartz IV“) und haben Probleme mit dem Jobcenter ?

Wir vertreten Ihre rechtlichen Interessen gegenüber dem Jobcenter. Auch in dem Bereich des Kinder- und Jugendhilferechts stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Sozialhilfe wird denjenigen gewährt, denen es aus eigener Kraft nicht möglich ist ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und eine Hilfe von anderer Seite nicht erlangt werden kann. Sie dient der Sicherung des Existenzminimums und der Befriedigung elementarer Bedürfnisse, um ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen und damit die Teilhabe an der Gesellschaft sicherzustellen.

Soziale Fördermaßnahmen zielen in erster Linie darauf ab, Chancengleichheit zu wahren und jedem Zugang zum Arbeitsmarkt zu gewähren. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie fragen in den Punkten Ausbildungsförderung und Arbeitsförderung haben.

Wird das Ihnen zustehende Kindergeld nicht ausgezahlt?

Sind Sie in Elternzeit und haben Probleme mit Ihrem Elterngeld?

Wir beraten und vertreten Sie bei allen Problemen rund um das Kindergeld
und setzen Ihren Anspruch auf Elterngeld durch.

Wir stehen Ihnen in sämtlichen vorbezeichneten und hier nicht näher erläuterten Bereichen zum Sozialrecht zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach und wir nehmen uns dieser Sache an.

Ihre Online-Scheidung

Wenn Sie sich von Ihrem Ehepartener scheiden lassen wollen, bzw. Ihre Lebenspartnerschaft auflösen lassen wollen, können Sie sich Zeit sparen und uns die Arbeit erleichtern. Füllen Sie einfach das folgende Onlineformular aus und senden dieses an uns.

Sie können das Formular dabei direkt über den Button ‚Absenden‘ an uns übersenden oder aber hier herunterladen und uns per E-Mail, Fax oder Post übermitteln.

Angaben zum Mandanten

Angaben zum Ehepartner

Angaben zur Dauer der Ehe


Angaben zu Kindern

Angaben zu Einkommen und Ausgleichen

Hinweise & Dokumente

Sie können mir hier Dokumente im pdf-Format bis zu einer Größe von 1 MB direkt übersenden. Idealerweise fügen Sie Ihre Heiratsurkunde und, sofern vorhanden, den Ehevertrag bei.

Durch die Übersendung des Formulars kommt ein Mandatsverhältnis noch nicht zustande. Erst wenn Sie uns die hier herunterzuladende Vollmacht übersenden, bestätigen wir Ihnen gegenüber die Auftragserteilung.

Wenn Sie Fragen zu dem Formular haben sollten, wenden Sie sich bitte einfach unter 0209 / 923 55-29 direkt an uns und wir helfen Ihnen weiter.

Notfall-Rufnummer

Sie sollen als Beschuldigter vernommen oder festgenommen werden? Eine Durchsuchung wurde anberaumt und die Polizei steht schon vor Ihrer Haustür?

In solchen, dringenden Fällen können Sie unsere Notfallrufnummer wählen, um sofort anwaltliche Unterstützung zu erhalten.

In allen anderen Fällen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Sollte Ihr Anruf nicht entgegen genommen werden können, rufen wir unmittelbar zurück.

Online-Scheidung
Notfall-Rufnummer